Was machen die guten Vorsätze für 2014?
„Effizientes Arbeiten im Zug“, „Mit dem Rad zum Bahnhof“, „Immer vorbereitet in Meetings gehen“. Lassen Sie es lieber. Aus den meisten Vorhaben wird sowieso nichts. Hier sind die Favoriten der FAZ

Find the Coaching in criticism.
Feedback is crucial. That’s obvious: It improves performance, develops talent, aligns expectations, solves problems, guides promotion and pay, and boosts the bottom line. But: it’s obvious that in many organizations, feedback doesn’t work. Harvard Business Review

Wann sich Top-Manager frei fühlen.
Die Wirtwschaftswoche hatte im Rahmen ihres Themenheftes zur Freiheit deutsche Top-Manager nach den Momenten gefragt, in denen sie sich besonders frei fühlten. Hier gibt es die Antworten Wirtschaftswoche

Gruppenzwang in der Digitalära.
Maximale “Soziale Kontrolle” – bei Twitter und in anderen Teilen des sozialen Netzes herrscht ein Konformitätsdruck, der durch die Furcht ausgelöst wird, am virtuellen Pranger zu landen. Wird durch diese Entwicklung langfristig die Demokratie gefährdet? netzwertig.com

Mehr vom Feierabend.
Planen oder sich treiben lassen? Lange oder kurz in den Urlaub? Auch Erholung muss man planen. Wer die wichtigsten Regeln zur Erholung kennt, kann mehr aus Feierabend, Wochenende und Urlaub holen. DIE ZEIT

So bleibt der Burnout aus.
Der Körper verspannt, die Gedanken in der Endlosschleife: Wer den Alltag nur als Getriebener erlebt, kann krank werden. Gesund bleibt, wer sich selbst bewusst wahrnimmt – und Pausen gönnt. Wirtschaftswoche