Vortrag am 3. Dezember 2012 mit Ursula Wagner:
„Nein, das machen wir so nicht“!
Ethische Resilienz stärken bei Führungskräften.

Ethisches Fehlverhalten und Compliance-Probleme kosten Unternehmen nicht nur Geld sondern zunehmend auch Reputation. Beides hat gravierende Auswirkungen.

Intern führt ethisches Fehlverhalten häufig zu Zynismus und lähmt die Motivation. In der Außenwirkung beeinträchtigen Skandale die Anziehungskraft des Unternehmens als Arbeitgeber.
Führungskräfte sind daher besonders gefragt, ihre ethische Vorbildfunktion auszufüllen und „Nein!“ zu schlechten Geschäftspraktiken zu sagen.

In Ihrem Vortrag am 3.12.2012: „Nein, das machen wir so nicht!“ stellt die Geschäftsführerin des Coaching Centers Berlin, Ursula Wagner, ein integrales Ethik-Resilienz-Training vor.
Ursachen von ethischem Fehlverhalten werden erläutert und Methoden des Gruppen- und Einzelcoachings vorgestellt, um ethische Resilienz – Widerstandskraft – zu stärken. Interaktive Übungen und das Skript des Vortrags runden den Abend für Sie ab.

Veranstalter ist die Sektion Wirtschaftspsychologie Berlin des BDP
(Bund dt. Psychologen)

Datum: Montag, 03.12.2012 um 19.30 Uhr
Ort: Haus der Psychologie, Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin, Raum 403 (4. Etage)

Interessierte können sich zum dem Vortrag hier anmelden:
Email: binder@systemics.net
Bitte kontaktieren Sie den Veranstalter kurz im Vorfeld, wenn Sie kein BDP-Mitglied sind: Thomas Binder, Telefon 030 – 88709858

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Bundesverband deutscher Psychologen, Sektion Wirtschaftspsychologie
und
Coaching Center Berlin