Karriere machen mit gutem Gewissen. Junge Bewerber achten verstärkt darauf, ob Konzerne sich in Sachen Umwelt und Gesellschaft engagieren. Als Nachhaltigkeitsmanager willkommen ist aber nicht nur, wer Gutes tun will. Wo es sich lohnt, gut zu sein. Wirtschaftswoche

Die Macht des Küchenkabinetts. Eine kleine informelle Gruppe ohne Namen regiert in vielen Unternehmen mit. Der CEO hält ihren Rat für unentbehrlich – und oft für wichtiger als den seines offiziellen Führungsgremiums. Wie beide Gruppen gewinnbringend genutzt werden können. Harvard Business Manager

Auffällige Erschöpfung durch Kopfarbeit. Psychische Erkrankungen von Mitarbeitern nehmen zu und verringern die Produktivität. Mit Skepsis begegnen viele dem Burn-out – oder dem in Ärzte- und Personalerkreisen sogenannten B-Wort. Unternehmen sollten es nicht auf die leichte Schulter nehmen. karriere.de

How Great Leaders Make Their Own Luck. Morten Hansen, management professor at UC Berkeley, describes the traits leaders need to help their organizations thrive in times of chaos and uncertainty. Harvard Business Review

Are we looking for answers in the right places? Today’s thinkers and scientists are allied with those of old in believing that we have a consciousness. The difference today is that we’ve discovered the role of the brain rather than believing that a separate, unlocatable soul is responsible. Smartblog on Leadership

Schikane am Arbeitsplatz. Was tun, wenn der Vorgesetzte einem Mitarbeiter den Job zur Hölle macht? Ständige Beleidigungen und Schikanen muss niemand ohnmächtig hinnehmen. Es gibt Auswege aus dem Dilemma: Mit Strategien von der Anti-Mobbing-Allianz bis zur Klage können Sie sich wehren. SPIEGEL

Echte Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Es gibt in Deutschland seit 40 Jahren zu wenig Kinder, obwohl die Politik seither nicht wenig gegen den Schwund tut. Können Demographiekorridore eine Lösung sein? FAZ