Vorbilder mit Charisma, Mut und Leidenschaft. Zwei IT-Managerinnen und ein Finanzdienstleister gehören zu den Preisträgern des Victress Award 2011. Sie sollen noch mehr Frauen ermutigen, im Beruf nach vorne zu kommen. So soll ein Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft erreicht werden. karriere.de

„Beten hilft mir, gut zu führen.“ Lassen sich Glaube und Gewinn miteinander vereinbaren? Thomas Rusche, Geschäftsführer des Bekleidungsfilialisten Sør, ist davon überzeugt. Der Familienunternehmer, Wirtschaftsethiker und bekennende Katholik setzt auf gute Gespräche, Gott und Gebete – und ist damit ziemlich erfolgreich. Harvard Business Manager

Managertypen: Psychopathen in der Chefetage. Verrückte Chefs sind oft kreativ und kommunikativ, aber Arroganz und Größenwahn führen eines Tages ins Verderben. Die fünf Typen der Psycho-Chefs Wirtschaftswoche

Es gibt aber auch störrische Angestellte. Wie kann man die versöhnlich stimmen? Veränderungen im Betrieb sind unumgänglich. Doch wenn wichtige Entscheidungen über die Köpfe der Angestellten hinweg fallen, können diese zickig werden. Eine neue Form der Beratung soll Chefs deshalb für die emotionalen Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter sensibilisieren – das neue Berufsbild Facilitator Süddeutsche Zeitung

Finding and Leveraging Your Strengths. „Standout“ a new Marcus Buckingham book, promises to help executives discover where their talents lie and put them into action on the job. The basic idea is plenty solid: that people should build on their strengths instead of trying to correct their weaknesses. Peter Drucker has expressed the same view since at least the mid-1950s: „One should waste as little effort as possible on improving areas of low competence, it takes far more energy … to improve from incompetency to mediocrity than it takes to improve from first-rate performance to excellence.” Businessweek