Sind Sie ein attraktiver Arbeitgeber? Führungskräfte sollten sich diese Frage für Ihr Unternehmen stellen. Denn wenn Bewerber Ihr Unternehmen interessant finden, profitieren Sie in mehrfacher Hinsicht. Sie können offene Stellen schneller und passgenauer besetzen, die Arbeit Ihrer Personalabteilung ist effizient und die Kosten Ihrer Personalbeschaffung sind niedrig. DIE ZEIT

Recruiting, der Kampf um Talente in China. Westliche Unternehmen haben als Arbeitgeber an Attraktivität eingebüßt. So schaffen sie es trotzdem, chinesische High Potentials zu gewinnen. Harvard Business Manager

Manche Ökonomen halten den Fachkräftemangel für eine „Fata Morgana“. Andere für ein ernstes Problem. Die Fachkräftemangel-Debatte geht von falschen Annahmen aus, sagt der Arbeitsmarktökonom Herbert Brücker im Interview. Dennoch brauchen wir künftig mehr Zuwanderung. Was stimmt denn nun? Handelsblatt

Führungs-Spitzen. Mamas im Management immer noch unerwünscht? Bleibt die Rhetorik vieler Unternehmen zur Frauenförderung Gerede? Eine eine aktuelle Studie zeigt, dass nach wie vor viele Chefs schwangere Mitarbeiterinnen am liebsten loswerden würden. Eine gesetzliche Quote wird diesen Sachverhalt nicht ändern – weitere Sonntagsreden der Verantwortlichen allerdings auch nicht. Wirtschaftswoche

Können Mitarbeiter den Firmen bald diktieren, wie ihre Arbeitsstelle ausgestattet sein soll? Unsere Gesellschaft altert, im Jahr 2030 wird es in Deutschland voraussichtlich 7,5 Millionen weniger Menschen im Alter von 20 bis 65 Jahren geben als jetzt, prognostiziert das Statistische Bundesamt. Nach heutigem Verständnis: 15 Prozent weniger Erwerbsfähige. Arbeitskraft wird zur knappen Ressource. DIE ZEIT

Die deutsche Regierung will mehr Ingenieure und Ärzte ins Land holen. Deutschland fehlen Ärzte und Ingenieure, die Zuwanderung von Fachkräften wird aber von der Bürokratie behindert. Die schwarz-gelbe Regierung verspricht nun, dies zu ändern – und will auch ausländische Abschlüsse häufiger anerkennen. SPIEGEL