Manche kennen sie als Swiss Miss Motivator – so hat Monocle Herausgeber Tyler Brulé sie nach einem Training bei ihr genannt. Nachdem Viviane Schmitz mehr als 14 Jahre Geschäftsleiterin des Gut Trainings in der Klinik Gut in St. Moritz war, hat sie im Juli ihr Unternehmen VIVIS Healthmanagement gegründet. Eigentlich hat sie Sport studiert, weil sie Sportmoderatorin werden wollte –  zu dieser Zeit gab es nur sehr wenige Frauen auf diesem Gebiet und sie hat es schon immer geliebt zu reden und Menschen zu motivieren. Einem bekannten Fernsehsender schrieb sie damals ihre Idee einer Gesundheitssendung, weil sie der Meinung war: Gesundheit hat mit Eigenverantwortung zu tun und weniger mit bezahlten Krankenkassenleistungen. Die Idee kam damals noch nicht gut an. Kaum vorstellbar heute. Es kam also anders und sie ging in den Gesundheitssektor. Und so vermittelt sie nun seit knapp 20 Jahren Gesundheitsbewusstsein auf ihre unverwechselbare Art und Weise.

In unserem Interview erzählt Viviane Schmitz, was VIVIS Healthmanagement anbietet, weshalb sie sich selbständig gemacht hat und was ihr bei dem Schritt in die Selbständigkeit geholfen hat. Und Tipps für gestresste Manager hat sie auch.

Du hast gerade VIVIS Healthmanagement gegründet. Was bietet VIVIS Healthmanagement an?
VIVIS  leitet sich ab von lateinisch „vivere“ und bedeutet: Du lebst. Darum geht bei VIVIS: um Leben, und vor allem um Lebensqualität. Lebensqualität hängt nicht nur von einem gesunden Körper ab, sondern auch von einem unterstützenden Mindset. VIVIS geht es um Selbstverantwortung, um Körperwahrnehmung, um Strategien und Tools, die eigene Möglichkeiten bieten, zu leben – und zwar so dass es Spaß macht.
VIVIS bietet Training (Kraft, Beweglichkeit, Entspannung, Atmung, Wahrnehmung, Rückenschule), Beratung (Tipps und Tricks, Anleitungen, Programme), Coaching (Gespräche, Fragen, Möglichkeiten, Selbstwahrnehmung) und Workshops/Seminare (für Gruppen und Teams, Interessierte). Außerdem bietet VIVIS eine Informationsplattform für den Austausch zu Gesundheitsthemen in ihrer ganzen Bandbreite und die Möglichkeit der Vernetzung für Kooperationspartner.

VIVIS Healthmanagement: genau die richtige Mischung aus Spaß und Herausforderung.
VIVIS Healthmanagement: genau die richtige Mischung aus Spaß und Herausforderung.

Nach mehr als 10 Jahren als Leiterin des Gut Trainings in St. Moritz gründest Du nun Dein eigenes Unternehmen. Warum?
Als ich 2002 mit der Leitung des Gut Trainings begann, war Fitness im Engadin in der Schweiz, in dem Sport zwar eine große Rolle spielt und die Natur im Vordergrund steht, nicht wirklich ein Thema. Nach langen Jahren des Einsatzes mit voller Leidenschaft für das Thema, änderte sich das Verständnis mehr und mehr und das Gut Training wuchs. Hinzu kam die stetige Zunahme von Personal Trainings, einem 1:1 Setting, das mich mehr und mehr in Anspruch nahm und mir unglaublich viel Freude bereitet. Mit diesem Angebot bin ich in der Schweiz, in Deutschland, aber auch in Los Angeles und London unterwegs. Außerdem habe ich mich beständig weitergebildet, in den letzten Jahren vor allem im Bereich mentales Training. Die Verbindung aus Körper und Geist ist vielen hinlänglich bekannt, aber die Erkenntnis, wie unglaublich befriedigend und erfolgreich es doch ist, beides bei der Arbeit gezielt miteinander zu verbinden, ist einfach wunderbar. Dem wollte ich mich intensiver widmen und so entstand VIVIS Healthmanagement.

An wen richtet sich Dein Angebot?
VIVIS spricht Menschen an, denen Gesundheit und Balance wichtig ist. Gesundheit betrifft uns wirklich alle, jeder wünscht sich Gesundheit. Etwas aktiv und gezielt dafür zu tun ist aber meist noch nicht so ausgeprägt. Keine Zeit, andere Prioritäten, es geht ja auch so irgendwie gut und ab einem gewissen Alter ist ja sowieso nicht mehr so viel zu erwarten…
Was Menschen von sich erwarten, von sich halten, sich zutrauen, wie sie sich sich selbst widmen und hinschauen: das ist vielfach geprägt von Glaubenssätzen, Ängsten, Anspruchs- und Erwartungshaltungen. Oft stehen diese in keinem Verhältnis zum „restlichen“ Leben.
VIVIS versucht wieder eine Balance herzustellen und die Lebensbereiche harmonisch miteinander abzustimmen, so dass ein Ganzes entsteht, wie ein (Lebens-)Rad, das wieder rund läuft. In der heutigen Zeit sind die Lebensräder oft einseitig ausgeprägt: Stress, Ansprüche aus Arbeit und Familie, ständige Erreichbarkeit, etc… Das Lebensrad läuft unrund und fühlt sich holprig an.

Was ist Deine ganz besondere Herangehensweise?
Das Besondere an VIVIS ist das „konzeptlose Konzept“. VIVIS ist nicht fixiert auf einzelne Maßnahmen oder Methoden, sondern hat die Flexibilität, aus einem großen Fundus zu schöpfen. VIVIS arbeitet mit Commitment und mit einem Ziel. Wie dieses dann erreicht wird ist so individuell wie der Mensch selbst, der es erreichen möchte. VIVIS hat einen festen Ort und VIVIS reist. Die Stärken von VIVIS sind Methodenvielfalt, Empathie und Humor.

Was hilft für die schnelle Entspannung zwischendurch? Hast Du einen Tipp für gestresste Manager?
Power Posing: Cortisol senken und Testosteron steigern. Eine wunderbare Methode für zwischendurch ist, sich selbst für kurze Zeit „in die Ferien“ zu senden. Versetzen Sie sich an einen Ort, an eine Zeit, in eine Situation, in der es Ihnen so richtig gut ging. Ein kleiner Moment, der Ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubert oder Sie sich einfach wohlfühlen. Sie kennen das: zufällig läuft ein Lied im Radio und Sie erinnern sich an einen bestimmten Moment, der Sie zum Lächeln bringt. Der Moment ist wie auf Knopfdruck wieder da. Genau so machen Sie das mit dieser kleinen Erinnerung. Versetzen Sie sich hinein. Nehmen Sie sich ein Symbol. Stellen Sie es im Büro auf, speichern Sie es auf Ihrem Handy, stecken Sie es sich in die Jackentasche. Wann immer Sie eine kleine Auszeit und Entspannung brauchen: nehmen Sie das Symbol hervor. Schicken Sie sich gedanklich kurz in die Ferien, atmen Sie durch und bevor Sie wieder zurückkommen, strecken Sie sich, machen Sie sich groß, spannen Sie einmal alle Muskeln an und lassen Sie sie wieder bewusst locker.
Ihr gedanklicher Exkurs träumt Sie raus aus der aktuellen Lage und Sie haben die Möglichkeit, einen anderen Blick auf Ihre Situation zu wählen, wenn Sie „zurück“ sind. In Ihrem Körper gab es muskuläre und hormonelle Veränderungen während Ihrer Reise. Diese werden durch Ihr „Power Posing“ (groß machen) noch verstärkt. Cortisol senkt sich, Testosteron steigt an, Sie sind aufnahmebereiter, Ihre Muskelspannung hat sich verändert.

Und hast Du auch einen Tipp für andere, die eine tolle Geschäftsidee haben, aber noch nicht genau wissen, ob sie es wagen sollen?
Ich selbst habe einige Zeit gebraucht, um letztendlich wirklich zu handeln. Mein Sicherheitsbedürfnis hat mich zurückgehalten, doch meine Idee für VIVIS wurde immer klarer. Ich habe mir zwei Linien vorgestellt, die mein Leben widerspiegeln und bin diese im Geiste abgeschritten. Die eine Linie war „mach so weiter wie bisher“. Ich schritt sie ab. Ich sah mich gedanklich in einem Jahr, in fünf Jahren und ich hatte Mühe mit weitere Jahre darüber hinaus zu sehen. Mein Bauchgefühl sagte mir: „das fühlt sich nicht gut an.“ Dann fokussierte ich die zweite Linie „ich gehe (m)einen neuen Weg“, auf dem gedanklich einiges noch nicht so klar war, aber bei dem ich mich auch in 5 Jahren und darüber hinaus sah und große Vorfreude spürte. Da wusste ich, ich gehe den Schritt.