Digitalisierung. Was den Fortschritt blockiert.

Alle wollen, doch so recht kommt keiner voran. Woran hapert es bei der Digitalisierung? Eine Studie zeigt: Es hängt am Revierverhalten. Weil jeder auf seinen Pfründe und Strukturen beharrt, geht nichts voran. Verteidigung bestehender Strukturen im Unternehmen wird als das größte Hindernis bei der Digitalisierung genannt. wiwo.de

Investorensuche im Paternoster.

In Deutschland wären sie im vergangenen Jahr aus Sicherheitsgründen fast abgeschafft worden, in Österreich hingegen sorgen sie für Fortschritt und Emporkommen: die Paternoster. In einem Wiener Paternoster versuchen junge Gründer etablierte Geldgeber zu gewinnen. Es ist wie beim Speed-Dating – der erste Eindruck zählt. Wer hat bei so etwas Erfolg? FAZ

Addition by subtraction

When you remove tasks from a job, it enables employees to have the time to think and do differently. Albert Einstein once said, “Out of clutter, find simplicity.” Easy to add things, difficult to eliminate them. Smartblog on Leadership

Mehr Klarheit in Unternehmen.

Klarheit als Voraussetzung für eine erfolgreiche Mitarbeiter- und Unternehmensführung einzufordern, klingt auf den ersten Blick eher antiquiert. Aber ob Strategie, Ziele oder Kommunikation – Klarheit ist das grundlegende Prinzip für Führungs- und Unternehmenserfolg. Doch in der Praxis fehlt es genau daran. Human Resources Manager

Der Chef ist bestenfalls ein halber Kollege

Hier und da trifft man ihn sicher noch an, den Chef, der seine Untergebenen, gerne Mitarbeiter genannt, zurechtstutzt oder auch mal anbrüllt, um seine Autorität zu markieren und seine Unsicherheiten zu überspielen. Meist wird der Chef oder die Chefin aber wissen, dass solche Methoden, Stoff unzähliger Witze, Karikaturen und Feierabendgespräche, eigentlich gar nicht so schlau sind. Wie Führungskraft und Untergebene miteinander umgehen sollten, hat der große Soziologe Niklas Luhmann in ein paar so trockenen wie witzigen Aufsätzen untersucht. süddeutsche.de

How to practice mindfulness throughout your day.

You probably know the feeling all too well: You arrive at the office with a clear plan for the day and then, in what feels like just a moment, you find yourself on your way back home. Nine or 10 hours have passed but you’ve accomplished only a few of your priorities. And, most likely, you can’t even remember exactly what you did all day. If this sounds familiar, don’t worry. You’re not alone. Harvard Business Review